Das Äschen-Tagebuch 2008

Reuss richtung St.Karli-Brücke
Reuss richtung St.Karli-Brücke

Bericht: Noel Schuler

 

Sonntag 7.12.08

Heute sollte es doch endlich klappen, die Verhältnisse waren gut, ca. 6°C, tiefer Wasserstand und relativ sonniges Wetter. Ich montierte wie immer eine kleine Fratnik, dieses mal eine dunkelgraue mit rotem Kopf. Doch lange tat sich nichts, das Wasser blieb ruhig und ein Fischerkollege und ich marschierten richtung SBB-Brücke. Er montierte eine Nymphe, während ich mich wieder auf den Weg richtung Fähre machte. Schon von weitem erkannte ich Ringe, meine Schritte wurden schneller :-D...

Am Spot angekommen hatte ich sofort einen Biss, den ich leider nicht verwerten konnte. Ein zweiter folgte, doch beim dritten Anlauf klappte es, und ich konnte meine erste Reuss-Äsche im 08 landen, kein Riese aber trozdem, ich liess den 20cm kleinen Fisch schnell wieder schwimmen. Danach hatte ich noch einmal zwei halbstarke im Drill verloren, und konnte noch 3 Fehlbisse verbuchen. Später versuchte ich es noch unter dem Wehr in der Stadt, doch hier tat sich überhaup nichts und ich beendete den Fischertag.

Sonntag 23.11.08

Nach einer längeren Absenz war ich am Sonntag Nachmittag endlich wieder mal an der Reuss. Der Wasserstand war die letzten 3 Wochen so hoch, dass ich es gar nicht erst versuchen wollte. Mittlerweile hat dieser sich aber wieder etwas gelegt und auch kurz nach dem ich ankam konnte ich die ersten Ringe ausmachen. Da ich immer noch keine Stiefel habe konnte ich die Fische leider nicht erreichen, setzte mich deshalb hin und schaute zwei anderen Fliegenfischern zu.

Danach machte ich mich noch einmal auf die ans andere Flussufer, jedoch war hier überhaupt nichts los.

Trozdem wieder mal ein schöner Nachmittag an der Reuss.

 

Sonntag 26.10.08

Heute war ich am Nachmittag mit Phippu an der Reuss. Troz teils guter Eintagsfliegenschlüpfen lief nicht viel. Es war wohl etwas zu warm, so dass die Fische kaum stiegen, und wir deshalb auch keine Äsche überlisten konnten.

Freitag 24.10.08

Da ich von meiner Arbeitsstelle nur 10 Minuten an den Reuss-Äschen-Spot habe, ging ich, um den Feierabend noch etwas abzurunden eine Stunde an die Reuss.

Am Spot angekommen sag ich schon regelmässig Ringe auf dem Wasser, meine Rute war so schnell aufgebaut wie schon lange nicht mehr xD.

Schon nach den ersten paar Würfen der erste Biss...scheisse Fliege weg, ich habe wohl doch etwas zu überhastet geknotet... gut, neue dran und weiter gehts...

Eine gute Viertelstunde später wieder Biss, Anschlag und nach kurzem Drill konnte ich überrascht eine schöne 30+ Bafo landen, nach einem Foto habe ich sie wieder freigelassen (Schonzeit). Danach hatte ich nur noch einen Fehlbiss, auch die Fische steigen nicht mehr häufig...

Zufrieden ging ich nach Hause ich bin überzeugt die erste Äsche im 08 gibt es bald...