Jungfischerolympiade 2009

Bericht: Noel Schuler

 

Am 6. und 7. Juni fand in Walenstadt die 3. Jungfischerolympiade statt. Wir mit dem Team "Alpinos" waren nach 2005 (1. Rang) und 2007 (6. Rang) natürlich wieder dabei, um den Titel zurückzuholen. Es ist die letzte Olympiade, bei der wir dabei sein können (Teilnahme bis 18. Lebensjahr).

Mit 22 Teams waren leider sehr wenige Teams dabei. Trozdem entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Am ersten Tag massen sich die Teams in den Disziplinen "Postenlauf" (Fragen rund um die Fischerei/ Brevet), "Fischverwertung" (Töten, Ausnehmen, Filetieren) und die "Fisch-& Krebsarten der Schweiz erkennen und dem richtigen Lebensraum zuordnen". Für uns Urner (Fabio, Fübe, Noel) war dies mit einigen unnötigen Punkteabzügen gut zu schaffen. So setzten wir uns nach dem ersten Tag hinter die Zürcher-Gruppe „Thalwiler-Chräbs“ auf Rang 2. Auch unser zweites Urner Team mit Mathias, Raffi und Steven platzierte sich in der vorderen Tabellenhälfte.

Der zweite Wettkampftag war der entscheidende, wir durften uns keinen Fehler mehr erlauben, wenn wir an den Zürchern vorbeiziehen wollten. Wie schon die Jahre zuvor wurde der Wettkampf mehr oder weniger in der "Castingdisziplin" entschieden. Durch extrem präzise Würfe im Zielwurf und guten Weitwürfen konnten wir 8 Punkte auf die Zürcher gutmachen und zogen punktemässig an ihnen vorbei. Dabei ist zu unserer Überraschung zu erwähnen, dass wir in dieser Disziplin das zweitbeste Team waren! Die anderen 3 Posten: Gewässerökologie, "Nährtiere & Wasservögel bestimmen" und "Montieren" konnten wir dann mit einem minimen Punkteabzug bewältigen.

Um schliesslich  mit einem  Punktevorsprung von 4.55 wieder zuoberst auf dem Podest zu stehen, unser Ziel war somit erreicht  :-D….

Zu erwähnen ist, dass das andere Urnerteam den überraschenden, jedoch undankbaren 4. Rang belegte!